Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 



  Links
   Felix in Argentinien
   Lulus Blog
   chinablog
   Mein Wetter
   Laura in Brasilien



http://myblog.de/undschwubbs

Gratis bloggen bei
myblog.de





schande ueber mein haupt, ich weiss, ich hab schon ewig nichtmehr geschreiben, aber ich hab hier eben doch ab und zu noch was zu tun. am montag morgen chinesischkurs und abends krebse essen bei danmei und jon, einer befreundeten familie die jetzt am samstag auch ein aupair bekommen. Am dienstag morgen in unserem clubhaus alles fuer helloween dekorieren und am abend dann trick or treaten mkit nina und patrick und der ganzen nachbarschaft. jetzt ham wir hier zwei riessen kuebel mit suessigkeiten rumstehen. am mittwoch morgen ja eigentlich chinesischkurs, aber laura und ich haben uns mehr nach haarewaschen gefuehlt so fertig waren wir beide. wir waren dann beim peoplesquare bei so nem total ueberteruerten friseur (2 euro fuer ne halbe stunde haarewaschen und kopfmasieren) der dann auch noch fuer weitere 2 euro ne dreiviertel stunde in lauras langen haaren rumgefummelt hat und sie gaaaanz toll frisieren wollte. naja, hat nicht geklappt aber war lustig wie er immer mehr verzweifelt ist. dannach waren wir dann kaffeetrinken in der nanjing lu, der strasse von shanghai. mittwoch abend gabs dann krebsessen bei uns zuhause, meine bulgarische verwandschaft waere richtig stolz auf mich wie begeisstert ich schon an diesen krebsen rumpul. die sind auch voll lecker und die saison ist bald vorbei und daher gibts die grad staendig und man braucht ne halbe stunde pro krebs. am donnerstag war ich dann mit yanmei auf dem stoffmarkt und hab ganze 10 euro fuer stoffe ausgegeben. aber die sind auch echt schoen. ich hab einen blauen mit golddrin jeans stoff fuer ne hose, einen gruenen mit coolem muster fuer ne hose und ienen rosanen einfach so weil er so toll aussieht gekauft. am abend waren wir dann probeessen, da yanmei jetzt ueber der baeckerei noch ein italienisches restaurant aufmacht und wir da nen koch ausprobiert haben. war voll lecker und dannach waren wir dann bei einem konzert vom drestner kinderchor. die waren ganz gut und haben sogar ein paar lieder gesungen die wir in unserem bescheidenen schulchor auch mal gesungen haben. und bei einem davon waren eideutig wir besser, die anderen wiess ich nicht. egal, auf jeden fall musste ich in der nacht dann bei nina im zimmer schlafen, da wir grad mal wieder mehr gaeste als zimmer haben, und das maedel hat eine viel zu harte matratze.

ps. an meinen one and only genetically real brother, komm mich mal besuchen, hier gibts ganz viel sushi und karaoke. der andere brunder darf natuerlich auch gerne kommen, aner der muss ja studieren.  

3.11.06 03:27


shanghai biennale

oh, ich hatte am sonntag sooo einen schoenen tag. am samstag uebrigens auch und auch am montag. da waren ich, yanmei und andrea (auch ein aupair das ich mal ganz zufaellig an der kasse im carrefoure kennengelernt habe) naemlich einemal in so nem suessen dutzi cafe und hab schokoladentee fuer 5 euro getrunken (meine mum hat gezahlt) und ausserdem hab ich mir zugfahrkarten nach nanjing gekauft. da fahr ich naemlich naechstes wochenende hin und besuch lulu. ich bin also in die komplett leere vorverkaufsstelle rein und hab mit hilfe eines von yanmei geschriebenen zettels und meinen umwerfenden chinesischkenntnissen. (die ich gebraucht hab, ich glaub die frau konnt nicht so ganz lesen) tickiets gekauft. dass ich jetzt dann losfahr wann ich eigfentlich ankommen wollte ist nebensaechlich.

aber egal, zurueck zu sonntag. ich war zusammen mit isi in der shanghai biennale (fragt mich nicht wie man das schreibt) einer richtig genialen kunstausstellung. in china im museeum wird alles immer von jedem angefasst und fotografiert und es war echt lustig. ausserdem waren die ausstellungsstuecke auch toll. relativ viel moderene kunst zum groessten teil von chinesischen oider zumindest asiatischen kuenstlern. da isi in der gluecklichen lage ist kuenstlerisch begabt zu sein und ein kunstabi zu habe, konnte sie mir richtig was zu den bildern sagen. dannaxch waren wir noch unsere naegel machenlassen und das ist hier auch sehr lustig (und billig) da man mitten in der u-bahnstation sitzt und alle welt einen zuguckt.   

7.11.06 05:19


nanjing

ich weiss, ich weiss, ich hab mich viel zu lange nicht mehr gemeldet, aber so ist das halt als vielbeschaeftigtes aupair. dafuer hab ich mir ein wochenende frei genommen und die lulu in nanjing besucht. nanjing liegt so 3 einhalb stunden zugfahrt noerdlich von shanghai und ist auch eine riesen stadt mit (keine garantie, dass das jetzt stimmt, ich weiss nichtmal warum ich so ne zahl im kopf hab) 6 millionen einwohneren, aber im vergleich zu shanghai ist sie natuerlich ersteinmal klein. historisch betrachtet ist nanjing das gegenstueck zu beijing (das ist peking wie ihr hoffentlich alle wisst). nan heisst sueden und bei norden und jing ziemlich viel und in diesem fall wohl irgendwie so was wie hauptstadt. so aber das war jetzt eindeutig genug bildung fuer heute. ich hatte dort ne richtig gute zeit und viel spass.  ich hab endlich schue gefunden die mir passen und muss nichtmehr in meinen ballerinas die bald auseinanderfallen durch die gengend rennen. dann hab ich noch ganz viel zeug gekauft das ich eigentlich nicht brauche, hab den konfuziustempel zumindest mal von aussen besichtigtund die stadtmauer gesehen und sonst auch noch so alles moegliche. und ich hab bis 10 uhr geschlafen. welch ein luxus. bis jetzt war ich immer spaetestens um 9 aus dem bett. egal ob ich erst um sechs eingeschlafen bin. hm, was gibt es sonst noch zu erzaehlen? ich hab mir ne richtige dvdsammlung zugelegt und schau nunj auf dvd was ihr im kino guckt. dann suchen wir grad ne neue gastfamilie fuer andrea, da ihre jetztige einfach nicht akkzeptabel ist. (hat kein eigenes zimmer dafuer aber einen 24 stunden job mit mieser bezahlung). dann wurde mir durch ninas kindergartnerein ne nummer von nem neuen aupair mitgeteilt, das jetzt seit zwei wochen hier ist und halt sonst was so los ist. ach ja, als ich von nanjing zurueckgefahren bin war das so ein richtiges gefuehl von heinmkommen. ja ich bin jetzt in shanghai zuhause.  
14.11.06 02:42


alltag

hi, da in den letzten paar tagen wirklich nichts nennenswertes passiert ist schreib ich euch einfach mal was ich gestern abend gemacht habe. also ab 7.30 uhr wird der fernsehr angemacht und nina patrick und ich gucken cctv. das ist das kinderprogram hier und wir schauen da jeden abend so ne art disneyclub an. da sind die frau die hongugu heisst (das schreibt man jetzt eigenytlich ganz andres, aber was weiss ich wie) und der mann namens lipapa und so ein komisches rosa orangenes plueschtier. und dann tanzen die ganz viel und singen und basteln und machen diese komischen mitmachgymnastikuebungen fuer kinder (grad so ne komische roboteruebung die sogar einem erwachsenen zu schnell ist). und dann kommt auch immer "hello teddy" eine sendung wo den kinderen so wichtige englische woerter wie beer und cofee und cola beigebrachtwird. ist eigentlich ganz suess. wir essen dann waerend dem fernsehgucken noch immer ein bisschen obst und gestern gabs annanas. die wird hier aber nicht in der schale verkauft sondern so schoen geschaelt, dass sie aussieht wie so ne schraube. ich hab dann noch kurz mit andrea telefoniert die grad ne neue ganstfamilie sucht und ein vorstellungsgespraech hatte und dank ihres total irren bald ex gastvaters jetzt auch visum probleme hat. konnt aber nicht so lange reden da ich die kinder dann zum zaehneputzen geschleppt hab, ihnen den schoppen waqrm gemacht hab und dann mit nina (dser ich davor natuerlich noch ein nachthemd angezogen habe) die kinder aus bullerbue angeguckt. von denen hab ich naemlich ein buch aus der deutschen schule ausgeliehen, und dann noch michel aus loenneberga und pippie langstrumpf. die kannte nina naemlich alle vorher nicht.  um 9.30 war ich dann aus ihrem zimmer draussen und hab erstnoch mal mit isi telefoniert. dann sind laura und caro noch vorbeigekommen und wir ham ein bisschen gelabert und die beiden haben unsere katze maltraetiert. wir haben zwei katzen. tieger (oder hoahoa wie sein chinesischer unaussprechlicher name lautet) und mia oder chinesisch mimi. mimi find ich ja cooler, di ist so braungrau und hat einen eigenen willen. di laesst sich nicht so einfach streicheln und hochheben und sowas. tieger laesst alles mit sich machen. laura und caro sind eigentlich beises keine katzenfanz aber tieger moegen sie. dem kann man naemlich so mal kurz den schwanz ins ohrstecken weil erdann so suess aussieht und er schnurrt immer noch weiter. also ham wir geredet waerend die beiden tieger als spielzeug missbraucht haben. so genen 11 uhr sind die beiden gegeangen (wir muessen ja morges aufstehen und sind grad sowieso immer uebermuedet) und dann hat mich andrea nochmal angerufen um mir von ihren vorstellungsgespraechen zu berrichten und dann hab ich isi noch angerufen um ihr von andreas vorstellungsgespraechen zu berrichten und dann so um kurz nach 12 hab ich mich unter meine 2 decken gekuschelt (es ist inzwischen so richtifg ungemuetlich kalt hier, vor allem im haus) und bin eingeschlafen.     
16.11.06 03:08


bedienungstestessen

also ich komm grad vom bedienungstest essen. das heisst die isi, die andrea ich und die manu ein neu aufgegabeltes aupair das ich heut zum ersten mal gesehen haben waren in unserem restaurant auf spessen meiner mutter mittagessen um zu testen ob die bedienung auch mit nicht chinesischsprachigen kunden umgehen kann. konnte sie wobei ich auch nicht zu den nicht chinesisch sprechenden gehoere. immerhin hab ich mir heute morgen einen gelben pulli mit gesischt drauf gekauft und hab mit der frau nur auf chinesisch verhandelt. und den taxiefahrer kann ich auch schon ohne problkeme auf chinesisch heimlozen. ich bin so stolz auf mich.
21.11.06 07:26


weihnachten und dvdplayer, beides komisch

also ich bin hier ja in china, bei einer nicht religioesen familie, alos auch bei einer nicht christlichen, dass heisst hier feiert kein mensch weihnachten und wies aussieht krieg ich nichtmal nen daemlichen plastikweihnachtsbaum. das ist echt traurig. ich hab trotzdem angefangen mit nina weihnachtsdekoration zu basteln, bis sie mich gefragt hat was weihnachten denn eigentlich ist. ahhhh, ich will einen adventskranz mit 4 roten kerzen und weihnachtsgutzle (ja ihr schwarzwaelder so nenn ich eure weihnachtsbredle) und einen tanenbaum mit kugeln und kerzen und dann muss der nikoplaus am 6 december kommen und am 24 daqnn das christkind. ganz toll waere dann natuerlich an heilig abend in die mitternachtsmesse (oder gibts die nur an ostern? egal, irgendein gottesdienst am abend halt) aber wies aussieht bin ich weihnachten nichtmal in shanghai bei laura und isi um mit laura ein wir-ham-zwar-keine-familie-hier-aber-wenigstens-uns-weihnachten zu feiern (isi hat ne deutsche familie und ist schon voll in weihnachtsvorbereitungen) sondern ich bin in peking bei yanmeis familie. jetzt versteht mich nicht falsch, ich mag meine familie wirklich gerne und ich finds ja eigentlich toll dass ich mit denen nacxh peking darf, aber es ist doch weihnachten, das kann doch kein ganz normaler tag sein!!!

so jetzt zu meinem dvdplayer. gestern abend wollt ich mit isi zusammen das parfuem gucken. wir ham den film (hab ich in nanjing uebrigens fuer 5 yuen = 50 cent gekauft) zwar schonmal bei ihr gesehen, aber sehr sehr leise, da ihr leptop einfaxch nicht lauter geht. so mein dvdplayer hier hat aber so ne macke und spinnt manchmal ein bisschen und jetzt haetten wir zwar ton gehapt aber keine farbe und mussten letzten endes einen anderen film anschauen. das war jetzt mein dritter versuch das parfuem anzuschauen (einmal bin ich eigneschlafen) und es hat immer noch nicht geklappt. heut abend probier ichs echt nochmal.

28.11.06 02:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung